Fachplaner für Rufanlagen

Fachplaner für Rufanlagen nach DIN VDE 0834 Ausgabe 1. Juni 2016

Rufanlagen dürfen zukünftig nur noch durch "Fachplaner für Rufanlagen" geplant erden. Die Anforderungen aus der neunen Norm DIN VDE 0834-1 Ausgabe 1.6.2016 an den Fachplaner für Rufanlagen umfaßt:

  • Elektrotechnische Ausbildung
  • Qualifikation zur "Fachkraft für Rufanlagen"
  • Geschultes Fachwissen, um eine Rufanlage nach den geltenden Normen, zu planen, zu prüfen und deren Funktionstüchtigeit zu bescheinigen

 

Das Planen von Rufanlagen hat in der neuen Norm einen eigenen Abschnitt erhalten. Neben dem dokumentierten Verfahren der Planung wird hierin u.a. auf die Zusammenschaltung der Rufanlage mit ME-Geräten, die damit verbundene Aufklärungspflicht des Planers gegenüber des Betreibers und die allgemeine Ausfallsignalisierung hingewiesen.

Dem "Fachplaner für Rufanlagen" fällt, insbeondere durch die wesentlichen Neuerungen in der DIN VDE 0834 Ausgabe 2016, ein zusätzliches Mass an Verantwortung zu. Ohne genaue Kenntnis der neunen Norm kann das Planen von Rufanlagen zukünftig haftungsrechtlich zu einem Blindflug werden.

Die DIN VDE 0834 stellt für Rufanlagen die "allgemein anerkannten Regeln der Technik" dar, auch in Österreich.

Zertifikatsfortbildung zum "Fachplaner für Rufanlagen"

Fortbildungen zum "Fachplaner für Rufanlagen" werden von mir direkt oder auch in Kooperation mit einem führenden Hersteller als Tagesveranstaltung in Österreich angeboten.

Auf Wunsch führe ich in Österreich auch Inhouse Fortbildungen zum "Fachplaner für Rufanlagen" durch.

Anfragen richten Sie bitte formlos per E-Mail an kohl@rufanlagen.at